Die neuen Burger: Ramen, Sushi, Salat Burger & Co.

Low Carb “Oopsie” Burger

Neue Burger kriegt das Land!

Burger-Fans aufgepasst: Cheeseburger war gestern, hier kommen die neuen Crossover-Burger mit Ramennudeln, Sushireis oder Salat an Stelle von Burger-Brötchen und auch die Pattys und Beilagen zeigen sich in neuem, aufregenden Gewand. Wir werfen einen Blick auf die Trends an der Burgerfront.

Keine Frage, wir sind dem Burger-Hype verfallen: Zu gut schmecken die Köstlichkeiten aus fluffigen Burger-Brötchen, saftigen Pattys, vielfältigen Soßen mit würzigem Käse und knackigem Gemüse. Doch seit einiger Zeit mischen sich auch andere internationale Länderküchen mit ins Burger-Business und machen den Klassikern wie Hamburgern, Cheeseburgern & Co. leckere Konkurrenz.

Statt Brötchen: Ramen, Sushi oder Salat

Die neuen Burger unterscheiden sich vor allem durch die Burger-Brötchen bzw. den Brötchenersatz. So werden die Burger-Bulette und ihre Begleiter neuerdings auch zwischen zwei Schichten von japanischen Ramen-Nudeln platziert und schon ist der Ramen Burger geboren. Auch für die Low-Carb Fans gibt’s kohlenhydratarme Alternativen zum klassischen Brötchen: den Salat Burger, bei dem die Burger-Frikadelle in frische Salatblätter eingewickelt wird oder Burger mit selbstgebackenen Oopsie-Brötchen. Ganz neu ist der Sushi Burger, bei dem das Patty statt auf einem Bun auf zwei Sushi-Klebreis-Hälften in Brötchen-Form gebettet wird. Die Basis eines Bao Burgers bildet ein Gua Bao, eine Hefekloß-ähnliche asiatischen Teigtasche, die zum Beispiel mit einem Rindfleisch-Patty und asia-typischen Kräutern wie Koriander gefüllt wird.

Fleischvarianten und knusprige Beilagen

Für einen schmackhaften neuen Burger muss es aber auch nicht immer nur die klassische Bulette aus Rinderhackfleisch sein, denn neben Pulled Pork hält auf dem Bulgogi Burger auch kräftig gewürztes koreanisches Rindfleisch Einzug. Zu einem ausgefallenen, neuen Burger darf natürlich auch die Beilage nicht nur aus langweiligen Pommes bestehen. Wie wäre es alternativ mit Süßkartoffel-Pommes, selbst gemachten Kartoffel- oder Gemüsechips, gerösteten Kichererbsen oder pikant gewürztem Popcorn als fröhliches Knusperwerk neben eurem neuen Burger?

Einige der neuen vorgestellten Burger und die Rezepte für die Beilagen findet ihr in unserer Rezeptstrecke. Wer Interesse an einem Sushi, Bao oder Bulgogi Burger hat, findet dort auch die Grundrezepte. Uns interessiert aber auch, welche neuen Burger euch in der letzten Zeit ins Staunen versetzt haben. Habt ihr tolle Rezepte für außergewöhnliche Burger und Beilagen? Dann teilt sie mit uns – wir sind gespannt!

Quelle